Alpenmosaik Montafon

Wanderwegenetz im Montafon

Entwicklung des Leitproduktes auf Grundlage des Erlebnisraumdesigns 2016 – 2018

Alpenmosaik Referenzen Christa FredlmeierIm Auftrag der Montafon Tourismus GmbH wurde mit dem Alpenmosaik ein Sommer-Leitprodukt im Bereich Wandern kreiert, das die Besonderheiten der Region und damit u.a. Geschichte, Kultur, Landschaft etc. des Montafons sichtbar und erlebbar macht. Das Leitprodukt soll den Wanderern ein neues attraktives Wanderangebot bieten, gleichzeitig die Themenkompetenz Wandern der Region sichtbar und die Geschichten erlebbar machen.
Denn die Faszination eines Reiseziels spiegelt sich in den touristischen Leitprodukten der Destination wider. Diese agieren als Leuchttürme der Marke und stehen für Angebote der touristischen „Basis“, die die Faszination der Marke spürbar machen.

Die Montafon Hüttenrunde war die Arbeitsgrundlage für die Entwicklung des Leitproduktes, da sich die Wegeführung über die gesamte Region und somit über die drei Hauptgebirgsgruppen Rätikon, Verwall und Silvretta in den Höhenlagen zwischen 650 und 3.000 m ü.NN erstreckt. Auf Grundlage einer Evaluierung wurde eine Potenzial-Analyse erstellt. Neben der Hüttenrunde wurden drei landschaftsprägende Mehrtagsrouten (Rätikon-, Verwall- und Silvrettarunde) entwickelt und bereits bestehende Tagestouren in das Leitprodukt integriert.
Die im Rahmen der touristischen Markenentwicklung fixierten Themen, Qualitäten und Werte der Marke wurde ebenfalls berücksichtigt.

Das Alpenmosaik wird 2022/2023 in den Markt eingeführt.

 

Lechweg
Lechweg